Start Inhouse Seminare Projektmanagement nach PMI® Standard Advanced Project Management

Advanced Project Management

30 PDUs / contact hours

Wie lernt man „Advanced Project Management“? Durch noch mehr und noch komplexere Theorie? Oder nicht doch besser dadurch, dass man sein Handeln im Projekt und die daraus erwachsenden Konsequenzen spürt, erleidet, erfährt?

Die heutigen wissenschaftlichen Erkenntnisse zeigen uns, dass nachhaltiges Lernen vornehmlich über „erfahren“ erfolgt und im Projektmanagement zeigt sich immer wieder, dass Erfahrung das wesentliche Erfolgsrezept ist. Doch wie setzen wir Erfahrungslernen in einem Seminar um?

Einer unserer Ansätze ist, dass wir die Teilnehmer einer komplexen „advanced“-Fallstudie aussetzen, die sie durchgängig bearbeiten müssen: Das Projekt ist die Rehabilitierung, sprich Erneuerung, eines Flughafens in einem europäischen Entwicklungsland. Die Komplexität der fachlichen Aspekte aus Projektmanagement-Sicht ist dabei die Aufgliederung in 10 Teilprojekte sowie ein übergeordnetes Programm Management. Die Vertragsstruktur besteht aus einem Auftraggeber, einem weiteren – vom Auftraggeber unabhängigen – Geldgeber sowie einer Kontrollinstanz, dem Generalunternehmer in einem Konsortium mit einem weiteren Unternehmen sowie einem Subauftragnehmer für den Software-Anteil. Die Teilnehmer nehmen dabei die Rolle des Software-Subauftragnehmers ein. Sie haben dabei neben ihrem Kunden auch mit ihrem internen Management zu kämpfen.

Die Projektdauer beträgt dabei 18 Monate, die in 5 Tagen simuliert wird. Es ergibt sich also eine mehrdimensionale, komplexe Situation: Umfeld, Projektgröße, Vertragsstruktur, Projektteamwork. Die Aufgabe der Teilnehmer besteht in der Erstellung des Angebotes – denn auch die Proposal-Phase gehört mit zum Projekt, was gerne verdrängt wird – und der daran anschließenden Umsetzung. Dabei soll/muss sich das gesamte Team selber organisieren und das eigene Vorgehen festlegen, muss mit den zur Verfügung stehenden internen und teuren externen Ressourcen planen, Risiken abschätzen und auch den Vertragsvorschlag analysieren, mit den „Sonderwünschen“ des internen Management und des Kunden umgehen und die daraus zu erwartenden Konsequenzen bewerten.

Die Trainer, selbst langjährig erfahrene Projektmanager in komplexen und internationalen Projekten tätig, „betreuen“ die Teilnehmer dabei als internes Management, externer Kunde oder als Coach, geben Ihnen Feedback und analysieren in Diskussionsrunden mit den Teilnehmern die gefundenen „Fettnäpfchen“ und bereichern das Seminar durch ihre
eigenen Erfahrungen aus bisherig durchgeführten Projekten.
Je nach Anzahl der Teilnehmer werden einzelne Teilprojekte durch die Trainer virtuell mit geführt, so dass das Szenario genau auf die Teilnehmeranzahl skaliert werden kann.
Am Ende haben die Teilnehmer ein Projekt durchlitten und sind mit verschiedenen, teils völlig überraschenden Szenarien konfrontiert worden.
Als theoretische Grundlage nutzen wir dabei das PMBOK® Guide des PMI®, einem schnell zu nutzendem ANSI Standard für Projektmanagement. Wir stellen dadurch sicher, dass auch theoretische Aspekte betrachtet werden.
Da dieses Szenario auf einem wahren Projekt aus den 1990igern beruht, wird den Teilnehmern am Ende kurz das reale Projekt mit all seinen Facetten vorgestellt. Und es war schlimmer, als es sich die Teilnehmer in ihren schlechtesten Träumen vorgestellt haben.

Zielgruppe

  • Projektleiter, die ihre vorhandene längere Projektmanagementerfahrung intensivieren und ihr Wissen in den Themenfeldern des Projektmanagements vertiefen wollen.
  • Projektleiter, die bereits selbständig auch größere Projekte leiten und managen.
  • Projektleiter, die ihr Projektmanagementwissen vertiefen und detaillierter anwenden wollen.

Ihr Nutzen

  • Sie vertiefen Ihre Erfahrungen im Projektmanagement durch intensive Anwendung einer durchgehenden, komplexen Fallstudie.
  • Sie vertiefen Ihr Wissen in den verschiedenen Themenbereichen des Projektmanagements auf das für große Projekte notwendige Maß.
  • Sie erhalten in den Übungen Feedback durch den Seminarleiter.
  • Im Seminar wird strukturiert nach der PMI® Projektmanagement-Methodik vorgegangen.
  • Dieses Training gilt als Nachweis von 30 der für die PMP® Zertifizierung geforderten 35 Trainingsstunden.

Voraussetzungen

  • Sie haben minestens zwei Jahre Erfahrung in der selbständigen Leitung von (Teil-) Projekten
  • Sie wollen Ihre Projekterfahrung durch Wissensvertiefung in den einzelnen Feldern des Projektmanagements und durch deren Anwendung erweitern
  • Sie wollen innerhalb einer durchgehenden Fallstudie intensiv in ein Projekt eintauchen und Feedback durch den Trainer erhalten
  • Die Inhalte der Seminare "Projektmangement Methodik" und "Führen von Projektteams" sind Ihnen aus Ihrer täglichen Praxis als Projektleiter vertraut

Themen

Behandelt werden folgende Themen:

  • Struktur und Inhalt des Guide to the Project Management Body of Knowledge (PMBoK® Guide)
  • PM-Prozesse, PM-Wissensgebiete nach PMBoK® Guide: Z.B. Integration Management, Scope Management, Zeit Management, Personalmanagement, Kommunikationsmanagement, Risikomanagement
  • Informationen zur PMP® Zertifizierung

Methodik

Seminarbegleitende Fallstudie, durch die der gesamte Projektprozess veranschaulicht wird.

Gruppenarbeiten, Gruppendiskussionen, Input / Vortrag

Dauer und Durchführung

Fünf Tage. Das Seminar kann als Inhouse-Training oder in von uns bereitgestellten Räumen durchgeführt werden.

Kurssprache

Deutsch, Englisch

Kontakt

Ahrens Herrmann Consulting GmbH, Büro Hamburg, 040 / 41 62 56 - 16

 

 

PMP, PMI und das PMI Registered Education Provider Logo sind eingetragene Warenzeichen des Project Management Institute, Inc.